[outdoor] Kochen & Terra Preta


Seit geraumer Zeit wird bei uns immer mal wieder gebastelt und Daniel hat mittlerweile das X-te Holzvergaserofen (Hoof) Model gebaut. Zuerst wollen wir Euch einmal zeigen, was dabei alles für unterschiedliche Modelle zu Stande gekommen sind und wofür man sie verwenden kann.

Wie Ihr ja bestimmt schon in den Beschreibungen gelesen habt, könnt Ihr vor allem die kleinen Hoof Modelle super für den Wanderurlaub oder für die Fahrradtour nutzen. Die kleinen Öfen sind ein Hingucker und bringen auch bei den großen Jungs den Spieltrieb wieder hervor. Vor allem braucht Ihr keine teuren Gaspatronen zu kaufen, die für die gängigen Campingkocher schnell mal 5 bis 10 Euro kostet und noch mehr Platz wegnimmt. Da sich auch immer ein paar trockene Zweige oder ein wenig Birkenrinde finden lässt kann auch nie das Brennmaterial ausgehen. Schaut aber bitte immer, dass Ihr Todholz verwendet und bei Birkenrinde, dass Ihr nur so viel nehmt, dass Ihr den Baum nicht verletzt.

Aber auch ganz praktisch lässt sich mit ein, zwei oder mehr größeren Hoof Modellen eine super Außenküche für die warme Jahreszeit realisieren und wenn Ihr noch daran denkt, nachdem die Flamme erloschen ist, die entstandene Kohle mit Wasser abzulöschen, dann habt Ihr auch gleich Holzkohle für Euren Garten. Wenn Ihr beispielsweise einen Kompost mit Holzkohle aufsetzt, könnt Ihr Euch dann Eure eigene Terra Preta erzeugen. Aber dazu werden wir demnächst nochmal einen extra Blogeintrag verfassen.

Zum Funktionsprinzip:

Ein Hoof ist kein komplizierter Ofen. Er besteht aus einer Brennkammer und einer Einfassung. Die Einfassung dient dazu, einen Kamineffekt zu generieren. Die Luft, die durch die untere Luftzufuhr in die Brennkammer gelangt, lässt das Brennmaterial glühen und die restliche Luft strömt weiter, erhitzt sich und erzeugt bei der zweiten Luftzufuhr eine Verbrennung, die vollkommen rauchfrei brennt.


Wenn Ihr jetzt Lust bekommen habt auch so einen kleinen Holzvergaser zu bauen oder vielleicht auch einen Größeren könnt Ihr Euch gerne das unten verlinkte Video anschauen, in dem das Grundprinzip für den Bau klar wird oder wenn Ihr zwei linke Hände habt könnt Ihr auch gerne mal per Mail anfragen ob wir noch einen Ofen haben oder wir entwerfen mit Euch zusammen das passende Modell. Möglichst natürlich aus Recyklingmaterial.

Für Interessierte organisieren wir auch gerne mit Euch zusammen einen Workshop, für Euch und Eure Freunde. Auch das Thema Terra-Preta darf dabei, wenn gewünscht gerne eine Rolle spielen.

Hier noch das Video zum Ofenbau.


Natürlich braucht Ihr zum Ofenbau ein wenig gescheites Werkzeug. Vieles davon werdet Ihr schon haben, aber falls nicht haben wir Euch hier einmal das nötige verlinkt. Die meisten Werkzeuge, die wir verlinkt haben benutzen wir auch selber und taugen !

-Blechschere

-Metallbohrer

-Stufenbohrer

-Akkuschrauber

-Winkelschleifer

-Zangen

-Metallsäge

Hier noch ein paar gute Materialtips:

Für einen kleinen Hoof eignen sich Dosen aller Art. Man braucht immer eine kleine und eine große, wobei die kleine immer die Brennkammer ist.

Für größere Hoof's eignen sich super Dosen aus dem Großhandel oder von der Lackiererei um die Ecke.

Wenn Ihr es aber doch ein wenig schicker haben wollt, hier noch ein paar Links:

-Weißblecheimer

-Lochblech für das Belüftungssieb

-Metallrohr für die untere Luftzufuhr für bessere Verbrennung


Wir unterstützen:
Wir sind dabei:
Holzvergaserofen sucht neues Zuhause.jpg
Newsletter
Logo BFD.png

Permakulturverein Waldgeister e. V - Premicher Str. 33 - 97657 Waldberg - mail@diewaldgeister.de

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now