Das Fermentieren von Urin

Die "Verwertung" von menschlichem Urin spielt weder in der Landwirtschaft, noch im privaten Bereich eine ausschlaggebende Rolle. Deswegen gibt es dazu kaum Studien oder Analysen. Unsere hier getroffenen Aussagen beruhen auf eigenen Erfahrung und auf diesen sehr guten Vortrag. Dabei scheiden wir etwa zehnmal soviel Urin aus wie Fäzes (etwa 1,3 Liter/24 Stunden) und dort sind auch deutlich mehr Nährstoffe enthalten. 85% der Nährstoffe verlassen unseren Körper durch den Urin. Jetzt wird's ein wenig chemisch :) Wir haben normalerweise im frischen Urin noch den Stickstoff in Form von Harnstoff, der wird dann in kürzester Zeit zu Ammonium und dann fängt es an fürchterlich zu stinken. Stinkender Ur

Archiv
Nach Tags suchen
Noch keine Tags.
Wir unterstützen:
Wir sind dabei:
Holzvergaserofen sucht neues Zuhause.jpg
Newsletter
Logo BFD.png

Permakulturverein Waldgeister e. V - Premicher Str. 33 - 97657 Waldberg - mail@diewaldgeister.de

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now