Der "Swale"


Jahr zwei unseres Permakulturgartens ist angebrochen und im ersten Jahr haben wir nicht so richtig viel Gemüse anbauen können, denn wir hatten einfach nicht genug Zeit und Manpower. Dieses Jahr ist das ganz anders! Unsere Waldgeistergemeinschaft ist auf 5 aktive Mitglieder angewachsen, von denen 4 auch tatkräftig mit anpacken.

Jetzt haben wir schon lange überlegt wie wir das mit den Gemüsebeeten nun machen. Machen wir ein Mandalabeet, was im Hang doch nicht so praktisch ist, machen wir viele Beetkästen, für die wir viel Holz gebraucht hätten, machen wir Terassen, die recht große Erdarbeiten erfordert hätten? Nein, wir machen einen Swale. Immer wieder sind wir über dieses Prinzip eines wasserregulierenden Grabens gestolpert und für uns hat es einfach perfekt gepasst.

Ein Swale ist ein vertiefter Graben zwischen zwei Flächen, der folgende Vorteile bietet:

- einfacheres arbeiten, durch die Vertiefung.

Man kommt besser an die anliegenden Beete und muss sich nicht so bücken. - keine Staunässe.

Die im Beet überschüssige Flüssigkeit kann in regenstarken Zeiten einfach in den Graben ablaufen, der gleichzeitig als Laufrille dient.

- keine Bodenverdichtung,

Der Swale dient bei uns als Laufrille und die Beete müssen so nicht betreten werden. Eine Bodenverdichtung ist somit ausgeschlossen. - bessere Wasserspeicherung.

Hat man starken Regen, der aber nur kurz dauert, so geht kein Wasser verlohren. Kann der Boden kein Wasser mehr aufnehmen oder nicht schnell genung, dann läuft das überschüssige Wasser einfach in den Swale und hält in der nachfolgenden Zeit die Umgebung feucht. - schnellere Erwärmung.

Durch die erhöhte Position und die erhöhte Oberfläche kann sich die Erde schneller erwärmen und man hat mehr Wachstum. - besserer Humusaufbau.

Durch die erhöhte Oberfläche ermöglicht eine bessere Durchlüftung der Beete und die aeroben Bodenorganismen können Mulch und Kompost besser umsetzen.

Hier erstmal unser Video für Euch, nachdem wir die Swales gegraben haben. Wir werden dieses Jahr dann immer mal wieder ein paar Fotos oder kleine Videos machen um Euch zu zeigen wie es funktioniert hat.



Wir unterstützen:
Wir sind dabei:
Holzvergaserofen sucht neues Zuhause.jpg
Newsletter
Logo BFD.png

Permakulturverein Waldgeister e. V - Premicher Str. 33 - 97657 Waldberg - mail@diewaldgeister.de

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now