Vegetarische Leckereien & und selbstmach Anleitungen

Karotte-Kokos-Ingwer-süppchen

Zubereitung: Alle Zutaten schälen und klein schneiden. 1 Liter Wasser im Suppentopf aufsetzen und mit den Kartoffeln zum kochen bringen, dann die Karotten und den Ingwer hinzugeben und auf kleiner Stufe gar kochen. Mit Gemüsebrühe würzen, etwas abkühlen lassen und mit dem zauberstab alles gut pürieren. Kokosmilch unterrühren, gegebenenfalls erneut kurz aufkochen, abschmecken, fertig!

Zutaten:

400g mehlige Kartoffeln

500g Karotten

30-40g Ingwer

1 gehäufter Teelöffel gemüsebrühepulver

300ml Kokosmilch

Wenn Ihr zum nachkochen noch einen gescheiten Pürierstab braucht, der nicht nur fünf mal hält und dann auseinanderfällt, schaut doch mal hier:

Stabmixer

Kartoffelhasen mit Jogamole & Sauerkraut

Zubereitung:

Für die Hasen:Den Kartoffelbrei zusammen mit dem Mehl verkneten. So viel Mehl nehmen, bis der Brei kaum noch klebt. Dann den Brei fingerdick auf ausgestreutem Panniermehl ausrollen und auch von oben mit Panniermehl einstreuen. Dann nach belieben mit Plätzchenformen ausstechen. Dann in der Pfanne mit ordentlich Öl goldbraun braten.

Für die Jogamole: Den Joghurt mit der zerdrückten Avocado verrühren und einen spritzer Zitrone hinzugeben. So viel Joghurt nehmen wie man mag. Wer Avocado gerne mag, einfach weniger Joghurt nehmen. Nach Geschmack mit Salz & Pfeffer würzen. Wer mag kann auch nach belieben Kräuter oder andere Gewürze hinzufügen.

Zutaten:

Kartoffelbrei vom letzten Tag (klar kann man auch extra welchen machen)

Mehl

Panniermehl

Avocado

veganer Joghurt

Salz & Pfeffer

Zitrone

Sauerkraut

Wir gehen davon aus, Ihr seit mindestens genau so krativ wie wir und Ihr könnt natürlich auch andere Ausstechformen für den Kartoffelteig nehmen. Ein paar schöne Ideen findet Ihr hier:

Keks Ausstechformen

Kürbis mit Reisnudeln

 

Heute hab ich den ersten Hokaido zu kaufen bekommen ! Echt super. Jetzt war die frage was wird gekocht und es sollte deftig, frisch und vor allem lecker sein. Das Ergebnis seht Ihr hier:

Man nehme für zwei bis drei Personen:

 

- ein halber Hokaido in Stücke gewürfelt

- eine Packung Reisnudeln 100-150g

- 1 kleine Dose Tomatenmark ca. zwei El

- Priese Salz

- 3 El Sojasouce

- 1 TL Curkuma

- halber Tl Zitronengras gerebelt

- Schale einer Bio Zitrone

- 1 kleiner Zweig Rosmarin

- 1 Tl Zucker

- wer mag, Chili nach Geschmack

- Olivenöl

- 200 ml Wasser

- 1 Tl Gemüsebrühe

 

Zubereitung:

 

Zuerst die Reisnudeln 5 Min, kochen in leicht gesalzenem Wasser und dann abgießen und beiseite stellen

 

Die Kürbisstücke in der Pfanne mit dem Olivenöl anbraten, bis sie leicht braun werden. Dann das Tomatenmark, die Sojasauce & das Wasser hinzugeben und weitere 10 - 15 Min kochen. Dann alle Zutaten hinzugeben und die Nudeln untermischen. Fertig!

September 4, 2018

Please reload

Holzvergaserofen sucht neues Zuhause.jpg
Newsletter

Permakulturverein Waldgeister e. V - Premicher Str. 33 - 97657 Waldberg - mail@diewaldgeister.de

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now